Jahreshauptversammlung 2015

Bericht über die Jahreshauptversammlung der BI-Lebensraum Schluttenbach e.V. vom 12.06.2015

Zahlreiche Mitglieder und Gäste konnte der Vorsitzende, Rolf Johmann, im fast voll besetzten Bürgersaal des Rathauses in Schluttenbach begrüßen. Nach Feststellung der Formalien wies der Vorsitzende darauf hin, dass der Verein vor nunmehr 15 Jahren zum Schutz von Natur und Umwelt in unserer Heimat gegründet wurde. Die damaligen Aufgaben sind geblieben.
Erneut müssen sich die Bürgerinnen und Bürger gegen die Zerstörung unserer Natur und des Lebensraumes der Menschen und Tiere durch unsinnige Windkraftprojekte in einer windschwachen Region wehren. Dazu habe der Verein in unzähligen Aktionen und Maßnahmen die Behörden, die Politiker und alle beteiligten Stellen dazu aufgefordert, den schädlichen Planungen Einhalt zu gebieten. Besonders verwies Rolf Johmann auf die zentrale Veranstaltung des Vereins vom 09.05.2014 im Dorfgemeinschaftshaus zum Thema Energiewende im Einklang mit Mensch und Natur mit Dipl.-Ing. Jörg Trippe und der Artenschutzbeauftragten des Vereins, Bettina Haßler, unter Anwesenheit des Oberbürgermeisters Johannes Arnold. Weiter verwies er auf die Eingaben gegenüber dem Regionalverband, die der Verein allein mit 15.000 Flyern für Kernstadt und Teilorte unterstützte und auf die zahlreichen Eingaben gegenüber dem Nachbarschaftsverband Karlsruhe und gegenüber der Gemeinde Malsch. Er verwies ergänzend auf die Informationsstände beim Hofladen Hasenhündl, Anzeigenschaltungen und das hohe persönliche Engagement der Mitglieder. Er dankte auch den benachbarten Bürgerinitiativen über die Bergdörfer, Sulzbach, Völkersbach, Waldprechtsweier bis Freiolsheim für die hervorragende Zusammenarbeit.
Die Menschen der Region verbindet der gemeinsame Wille, unsere Natur zu schützen und es wurden zahlreiche herzliche Freundschaften gegründet. Abschließend rief Rolf Johmann die Bürger und Mitglieder dazu auf, die Diskussion weiter zu tragen, sich zu wehren und der Landesregierung und den von ihr beauftragten Behörden die Stirn zu bieten, wenn es um den Erhalt unserer Natur und unseres Lebensraumes geht. Es folgte der Bericht des Schriftführers Klaus Haßler, der über die rechtliche Seite der Windkraftplanungen und deren Zusammenhang berichtete. Frau Dr. Langguth, die stellvertretende Vorsitzende und Kassiererin des Vereins, berichtete zunächst über die Zusammenarbeit des Vereins mit den politischen Gremien und Behördenvertretern. Es ist dem Verein gelungen, mit sachlichen Diskussionen und objektiven Informationen unser Anliegen zum Schutz der Umwelt nahezubringen. Anschließend berichtete Frau Dr. Langguth über die Kassenlage des Vereins, der sich über erhebliche Zuwendungen freuen konnte. Es schloss sich der Bericht der Kassenprüfer Dagmar Ehret-Linder und Werner Neuburger an. Der Kassiererin wurde eine gut dokumentierte, sorgfältige und tadellose Kassenführung bescheinigt. Es folgte die einstimmige Entlastung der Gremien. Die danach folgende Neuwahl wurde vom Ortsvorsteher Heiko Becker geleitet und brachte folgende Ergebnisse.
Zum ersten Vorsitzenden wurde Rolf Johmann ebenso wieder gewählt wie die Kassiererin Dr. Cornelia Langguth.

Beisitzer sind:
-       Claudia Erndwein
-       Eckehard Erndwein
-       Bettina Haßler (Artenschutz/Internet)
-       Klaus Haßler (Schriftführer)
-       Dr. Dieter Hickel
-       Elke Schellmann
-       Dr. Bernd Schellmann
-       Prof. Dr. Hans Schweizer

Anschließend berichtete die Artenschutzbeauftragte Bettina Haßler über ihre Arbeit. Sie trug die neuesten Erkenntnisse und Feststellungen zu unserer wunderbaren Tierwelt vor. Sie zeigte beeindruckende Bilder von gefährdeten und streng und besonders geschützten Greifvögeln u.a., die unsere Hangkanten bevölkern. Eine laufend aktualisierte Auswahl der wunderschönen Tiere und viele weitere Informationen finden sich auf der Internetseite: https://gegenwindettlingen.wordpress.com/.
Die Kassenprüfung übernehmen erneut Dagmar Ehret-Linder und Werner Neuburger.
In seinen Schlussworten dankte der Vorsitzende den Anwesenden für den harmonischen Verlauf der Sitzung und die konstruktive Diskussion und forderte dazu auf, im Bemühen um den Erhalt unserer Natur nicht nachzulassen. Spontan beantragten drei Gäste im Rahmen der Sitzung ihre Mitgliedschaft im Verein.

Gezeichnet Rolf Johmann, Vorsitzender der BI Lebensraum Schluttenbach e.V.

Weitere Informationen finden sie unter http://gegenwindettlingen.wordpress.com/